Plakatshooting – Heimliche Ängste

Plakatshooting für das Theater im Keller

„Heimliche Ängste“

Plakat-Shooting für das Theaterstück „Heimliche Ängste“… mit der Grundidee „Augen, die hinter Jalousien hervorblicken“.

Da die Grundfarbe Blau dominieren sollte, hatte ich auch sofort ein Model … Achtung: Wortwitz … im Auge: Katrin, von der es weiter unten schon das Bild „Hairy Business“ zu sehen gibt.

Klar war, dass eine solche Szene mit spannendem Licht steht und fällt. Es gab kurz die Überlegung vielleicht zu einem Kollegen ins Studio zu gehen, um aus dem Vollen schöpfen zu können, aber letztendlich hätte es den Produktionsaufwand nur verkompliziert. So soll dieses Bild auch als Beispiel dienen, wie man mit einfachen Mitteln zu seinem Ergebnis kommt.

Wenn vorhanden gewesen, hätte ich das Model vermutlich von hinten mit einem Studioblitz mit großer Softbox angeblitzt. Im vorliegenden Fall wurde jedoch einfach mit einem Baustrahler, der für den raschen Notfalleinsatz immer bei mir rumsteht, „draufgehalten“.
Von schräg vorne wurde leicht geblitzt um für eine Grundausleuchtung zu sorgen, und den finalen Touch gab eine fokussierbare Stabtaschenlampe, die als Lichtspot diente.

In der Nachbearbeitung wurden die Kontraste im Allgemeinen und die Augenpartie im Speziellen herausgearbeitet und im Weißabgleich die Farbtemperatur leicht ins rötliche verschoben.

Unten noch ein Foto vom Grundaufbau und eine zweite Variante des Bildes – wie man erkennt, sind die Möglichkeiten mannigfaltig. Nicht nur die Veränderung des Spotlichts bringt das Gesicht mehr oder weniger zum Vorschein, auch mit der Lamellenstellung kann man sich im Feintuning spielen.

Für die Techniker:

  • 100mm (auf APS-C)
  • ISO 400
  • F/5,6
  • 1/80
Plakatshooting Heimliche Ängste

Variante 2 – Gesicht mehr herausgeleuchtet und leicht erschrockene Mimik

erster Testaufbau (noch ohne Originaljalousie)

erster Testaufbau (noch ohne Originaljalousie)

Werbeanzeigen

Über fotobetrachtungen

Knipste immer schon. Fotografiert seit 2010. Bloggt seit 2014.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s